Datenschutzerklärung


Google Analytics Ergänzung

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Sie haben der Erfassung von Daten mittels Google Analytics auf dieser Webseite widersprochen.



Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code "gat._anonymizeIp();" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.


reCAPTCHA

Zum Schutz ihrer Aufträge per Internetformular verwenden wir den Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. (Google). Die Abfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und dort weiter verwendet. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCaptcha von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/


Das Deckblatt der Wochenzeitschrift BUNTE Heft 15 aus dem Jahr 1992 macht Todeswerbung für die HIV-Aids-Theorie mit großen Lettern:

"AIDS - Jetzt sterben die Frauen" und zeigt Fotos von Susanne Seidensticker, Alison Gertz, Ruth Marples, Prinzessin Katharina zu Fürstenberg, Amparo Munoz, Kimberly Bergalis. Beweise hat Dr. Robert Gallo für die HIV-AIDS-Theorie seit seiner Pressekonferenz vom 26.04.1984 nie vorgelegt. Dafür hat Prof. Dr. Peter Duesberg in drei wissenschaftlichen Arbeiten von 1987, 1989 und 1991 die VirUS-Theorie widerlegt.

Klügere als Herr Hubert Burda und Frau Maria Furtwängler (oo1991) wissen, daß die Arbeit von 1991 das "Ende der AIDS-Virus-Theorie"* war:

 

AIDS Epidemiology: Inconsistencies with Human Immunodeficiency Virus and with Infectious Disease By Peter H. Duesberg, Proc. Natl. Acad. Sci. USA, Vol. 88, pp. 1575-1579, February 1991

http://www.duesberg.com/papers/ch4.html

 

AIDS-Epidemiologie: Widerspruechlichkeiten zur Annahme einer HIV-Aetiologie und Infektionskrankheit von Prof. Dr. Peter H. Duesberg AIDS-Forschung (AIFO) Juni 1991 Heft 6, S. 299-306

http://www.rethinkingaids.de/duesberg/epid-txt.htm

 

* https://terragermania.files.wordpress.com/2012/04/wie-die-zeit-vergeht-und-das-ende-der-aids-virus-theorie-ist-schon-21-jahre-her-v4.pdf

 

Es ist ein Geschenk des Lebens, in Deutschland geboren zu sein.
Wir Glücklichen, wir leben im Heiligen Land.

Ich bin gesund. Gott Danke. Thor Danke. Wotan Danke.

Peter Schmidt  
Autor   Dozent   Herausgeber   TV-Produktionen seit 1987
Kramstaweg 23
D-14163 Berlin, den 21. Juni 2015
D2-Funk-Fon 01520 – 591 47 54  
E-Post neomatrix.berlin@t-online.de

Videos
http://www.youtube.com/channel/UCnYohtqc5f_2kkAG4BeXwUw

Artikel
http://www.flickr.com/photos/peter-schmidt-berlin-zehlendorf/

Peter Schmidts neue Webseite
http://peter-schmidt-berlin-zehlendorf.jimdo.com/